Atemschutzgeräteträger absolvieren ihren jährlichen Besuch auf der Atemschutzübungsstrecke

Posted by in Aktuelles

Unsere Atemschutzgeräteträger (AGT) absolvieren derzeit wieder ihren jährlichen Pflichtbesuch auf der Atemschutzübungsstrecke. Als AGT hat man viele Fristen und Termine zu beachten: alle drei Jahre wird man ärztlich untersucht, ob man für das Tragen von schwerem Atemschutz tauglich ist, jedes Jahr absolviert man mindestens eine Übung unter einsatzmäßigen Bedingungen und man absolviert einmal im Jahr die Atemschutzübungsstrecke.

Hier steigt man 20 m die Endlosleiter hinauf, läuft 200 m auf dem Laufband und fährt vier Minuten auf dem Ergometer bei 120 Watt. Anschließend kämpft man sich bei Dunkelheit, Rauch und Wärme durch ein Labyrinth (Käfig) aus Röhren, engen Räumen und Hindernissen.

Atemschutzübungsstrecke

Blick vom Leitstand.

Atemschutzübungsstrecke

Die Endlosleitern.

Atemschutzübungsstrecke

Das Laufband und ein Ergometer.

Atemschutzübungsstrecke

Ein Trupp schließt den Lungenautomaten an, bevor er in den Käfig geht.

Atemschutzübungsstrecke

Geschafft…