Das Feuerwehrhaus Gerolstein

Das Gerolsteiner Feuerwehrhaus liegt in der Lissinger Straße (K 32), einen Standort, für den man sich damals (Planung und Bauzeit 1997 – 1999) aus städtebaulichen und strategischen Gründen entschieden hat.

Für die Einsatzkräfte stehen rund 45 Parkplätze auf der geteerten Hoffläche und dem angrenzenden Schotterplatz zur Verfügung. Die Hoffläche dient auch gleichzeitig als Übungsfläche.

Insgesamt steht der Feuerwehr im Gebäude eine Nutzfläche von rund 1.380 m² zur Verfügung. Die Fahrzeughalle umfasst 10 Stellplätze. Außerdem stehen noch zwei Hallen als Werkstatthalle und als Waschhalle zur Verfügung.

Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)

Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)

Bereitschaftsraum

Bereitschaftsraum

Umkleide Herren

Umkleide Herren

Kleiderkammer

Kleiderkammer

Gruppenraum der Jugendfeuerwehr

Gruppenraum der Jugendfeuerwehr

Unterrichtsraum

Unterrichtsraum

Der zweigeschossige Mittelteil beinhaltet den Sozialtrakt und den Werkstatttrakt. Im Sozialtrakt ist die Feuerwehreinsatzzentrale mit angeschlossenem Bereitschaftsraum untergebracht. Für die aktiven Kameradinnen und Kameraden befinden sich getrennte Umkleideräume jeweils mit Duschen und WC im Erdgeschoß. Ebenfalls im Erdgeschoß untergebracht sind die Kleiderkammer, die Umkleide der Jugendfeuerwehr und die Räumlichkeiten für die Haustechnik. Im Obergeschoß hat die Jugendfeuerwehr ihren Gruppenraum. Auch ein ausreichend großer Unterrichtsraum mit angeschlossener Teeküche und Lehrmittelraum findet man dort.

Lager Atemluftflaschen

Lager Atemluftflaschen

Schlauchlager

Schlauchlager

Schlauchwäsche

Schlauchwäsche

Schlauchtrockenturm

Schlauchtrockenturm

Im Werkstatttrakt sind die einzelnen Fachwerkstätten untergebracht: die Atemschutzwerkstatt, die Schlauchwerkstatt und Schlauchwäsche und eine Werkstatt für die Gerätewartung. Angeschlossen an die Schlauchwäsche ist der 13 m hohe Schlauchturm. Hier werden nicht nur die Schläuche getrocknet. Im Turm sind Treppenleitern angebracht, so dass der Turm auch für Übungen genutzt werden kann.

Im Mittelbau befindet sich auch die Wohnung der Hausmeisterfamilie.