Vom abgestürzten Smartphone bis zum brennenden Personenzug.

Posted by in Aktuelles

Ihren traditionellen Familienabend feierte die Feuerwehr Gerolstein an diesem Wochenende im Gemeindehaus Lissingen. 104 Gäste waren der Einladung gefolgt und verbrachten gemeinsam einen gemütlichen Abend.

Zur Eröffnung des Abends spielte der Spielmannszug aus seinem Repertoire.

Spielmannszug

Spielmannszug spielt zur Eröffnung

Im anschließenden Jahresrückblick blickte Wehrführer Thomas Baillivet auf ein Jahr mit dem ein oder anderen kuriosen Einsatz zurück. So war beispielsweise das neue Smartphone einer Jugendlichen in einen Schacht gefallen und wollte geborgen werden. Auch ein an der Munterley abgestürzter Hund musste gerettet werden. Die Anzahl der Einsätze mit Gas hatten in 2013 zugenommen. Außerdem war die Feuerwehr bei mehreren größeren Einsätzen gefragt.

Beim Thema Aus- und Fortbildung haben in 2013 insgesamt 36 Kameradinnen und Kameraden Lehrgänge und Seminare besucht – eine beachtliche Zahl.

Zu den Einsätzen und den Aus- und Fortbildungen kommen die regelmäßigen Übungsdienste hinzu. Die beiden Kameraden Ali Ehsan und Volker Hoffmann fehlten auf keiner Übung und bekamen hierfür ein kleines Dankeschön. Die Kameraden Daniel Chaineux, Frank Dreifürst, Fabian Ekrod und Daniel Surges fehlten im Übungsjahr 2013 nur einmal und bekamen ebenfalls ein kleines Dankeschön.

Zu erwähnen war noch die Beschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges als Ersatz für das alte Löschgruppenfahrzeug.

Die Jugendfeuerwehr Gerolstein wurde am 01.12.1984 gegründet und feiert in diesem Jahr ihr 30jähriges Jubiläum. Für die Feuerwehr ist die Jugendfeuerwehr das wichtigste Standbein – 25 der derzeit aktiven Mitglieder stammen aus der Jugendfeuerwehr. Das sind gute 50%. Seit der Gründung waren insgesamt 185 Jugendliche einmal Mitglied in der Jugendfeuerwehr. Zu ihrem Jubiläum überreichte die Wehrführung der Jugendfeuerwehr ein Präsent.

Übergabe Präsent 30 Jahre Jugendfeuerwehr

Übergabe des Präsents anlässlich 30 Jahre Jugendfeuerwehr

Zum Abschluss des offiziellen Teiles wurden Katharina Klaes zur Oberfeuerwehrfrau, Ute Junk zur Hauptfeuerwehrfrau und Florian Fölsing zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Beförderungen 2014

v.l.n.r. Wehrführer Thomas Baillivet, Katharina Klaes, Florian Fölsing, Ute Junk, stv. Wehrführer Carsten Schneider, Wehrleiter Karl-Heinz Kunze

Familienabend 2014

Gäste des Familienabends 2014

Ralf und Yvonne

The Entertainer Ralf und Yvonne

Ausbilder Kalle

Ausbilder Kalle