Jugendfeuerwehr Gerolstein – gegründet 1984

Die Jugendfeuerwehr ist eines der wichtigsten Standbeine der Feuerwehr Gerolstein, denn aus ihr kommt ein großer Teil der heute aktiven Mitglieder (ca. 50%). Deshalb wird sie auch sehr unterstützt, und man bemüht sich, den Jungs und Mädels so viel wie möglich zu bieten: zum einen feuerwehrspezifische Themen, zum anderen aber auch gesellschaftliche Akzente zu setzen. Wir versuchen einen Ort für Jugendliche zu schaffen, an dem sie neue Freunde finden, Spaß haben und gleichzeitig Fachwissen vermittelt bekommen. Diese schwierige Aufgabe ist nicht immer einfach für den Jugendfeuerwehrwart und seine Stellvertreterin. Wir sind deshalb überaus froh, dass uns zahlreiche Helfer aus der aktiven Wehr (unter anderem auch viele ehemalige Jugendfeuerwehrmitglieder) tatkräftig unterstützen.

Die Jugendlichen ab 16 Jahren betreuen – unter Anleitung – kleinere Gruppen von ca. fünf Personen, mit denen verschiedene Ziele erreicht werden sollen, wie z. B. das Ausarbeiten einer Gruppenübung, die Planung eines Spieleabends und eines Videofilms, der von den Jugendlichen gedreht werden soll, oder die Vorbereitung einer Funkübung. Die Älteren sollen hiermit lernen, Verantwortung zu tragen; für die Jüngeren steht der Spaß im Vordergrund.

Als Jugendgruppe sind wir nicht nur in der Feuerwehr tätig, sondern auch in der Öffentlichkeit. Beim Aufbau des Martinsfeuers oder beim Einsammeln der Weihnachtsbäume sieht man die Jugendlichen. Gelegentlich wird die Hilfe der Jugendfeuerwehr von Vereinen bei öffentlichen Events (z. B. Triathlon und Reitturnier) in Anspruch genommen.

Bei Jugendfeuerwehrveranstaltungen auf Kreisebene sind die Gerolsteiner fast immer präsent. Solche Veranstaltungen sind die Spiele ohne Grenzen (nass-trockene Feuerwehrspiele), Tag der Jugendfeuerwehren, Wandertage oder Völkerballturniere. In den Treffen, die wöchentlich montags abends zwischen 18 und 20 Uhr im Feuerwehrhaus stattfinden, werden nicht nur die oben kurz angesprochenen Themen behandelt, sondern das Spektrum ist viel breiter. In den Wintermonaten werden Spiele-, Schwimm- oder Videoabende, Nachtwanderungen und Vorbereitungen für Übungen durchgeführt. Dabei werden die feuerwehrspezifischen Themen durchgesprochen und in den Sommermonaten praktisch geübt. Ebenso gehen wir im Laufe des Jahres Eis und Pizza essen. Insgesamt versuchen wir, die Jugendarbeit mit der Arbeit in der Feuerwehr zu verknüpfen.

Diese überaus wichtige Aufgabe haben, seit der Gründung 1984 bis heute sieben verantwortliche Jugendfeuerwehrwarte bewältigt. Die Mitgliederzahlen zeigen, dass dieses Ziel erreicht wird: zur Zeit sind rund 24 Jugendliche aktiv bei der Sache. Wir freuen uns, wenn neue eifrige junge Menschen aufgenommen werden können. Die Jugendfeuerwehr steht in Konkurrenz zu vielen anderen Jugendgruppen, jedoch wird sie zum einem durch eine gute, relativ konstante Mitgliederzahl, zum anderen auch durch den auf Landesebene überdurchschnittlich hohen Wechsel in die aktive Wehr ausgezeichnet. Jugendliche ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, bei Übungen und Einsätzen der aktiven Wehr teilzunehmen, bleiben jedoch meistens der Jugendfeuerwehr bis zum 18. Lebensjahr erhalten und helfen dort aktiv mit. Trotzdem freuen wir uns sehr über interessierte junge Gäste, die uns während unserer Gruppenstunden im Feuerwehrhaus besuchen, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen.

Photo: Thomas Langens

Die Jugendfeuerwehr Gerolstein.

Übung der Jugendfeuerwehr

Übung der Jugendfeuerwehr

gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehr und des Jugendrotkreuzes

gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehr und des Jugendrotkreuzes

gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehr und des Jugendrotkreuzes

gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehr und des Jugendrotkreuzes

Hier, im Feuerwehrhaus in der Lissinger Straße, stehen uns viele Möglichkeiten für die Vorbereitung und Durchführung der Gruppenabende zur Verfügung – worüber wir überaus froh sind. Die Jugendfeuerwehr hat ihren eigenen Jugendraum, den sie so gestalten kann, wie sie möchte. Durch die Größe des Hauses können mehrere Gruppen unabhängig voneinander verschiedene Themen gleichzeitig behandeln und es ist angesichts der großen, beheizten Fahrzeughalle möglich, mit den Geräten eines Fahrzeugs – jetzt auch im Winter – praktisch zu üben.

Kontakt:

Jugendfeuerwehrwart Thomas Wiesmann
Telefon: 06591/ 3562

stv. Jugendfeuerwehrwartin Johanna Thieltges
Telefon: 06591/ 980635

E-Mail: jugendfeuerwehr(at)ff-gerolstein(dot)de

zum Kontaktformular