Wohnhaus brennt am ersten Weihnachtstag

Posted by in Aktuelles

Um 06:30 Uhr alarmierte die Leitstelle mehrere Feuerwehren nach Büscheich. Dort schlugen die Flammen aus dem Küchenfenster im Erdgeschoss. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise in Sicherheit bringen, vorsorglich wurden sie jedoch vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Im Erdgeschoss brannten mehrere Räume. Da die Decken aus einer Holzkonstruktion gebaut waren, war das Vorgehen für die Feuerwehr im Innenangriff nicht ungefährlich. Die Löscharbeiten zogen sich bis um kurz nach neun Uhr; eine Brandwache ist noch vor Ort.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Büscheich, Gerolstein, Lissingen, Birresborn und Dreis-Brück auch der Rettungsdienst, die DRK SEG Gerolstein, der Stromversorger, die VG-Werke sowie die Polizei.

Gebäudebrand

Die Flammen schlugen aus den Fenstern im Erdgeschoss.

Gebäudebrand

Rauchentwicklung hinter dem Gebäude.

Gebäudebrand

Sicherheitstrupp in Bereitstellung.

Gebäudebrand

Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.